Hallo, schön dich kennenzulernen

     
Ich heisse Monica und es freut mich sehr, dass du bei mir reinschaust.

Gerne möchte ich dir ein wenig von mir erzählen:

1964 bin ich als erstgeborenes Kind meiner noch jungen Eltern in der Zentralschweiz auf die Welt gekommen. Mein Start ins Leben war jedoch nicht ganz einfach. Nur ein paar Monate alt, erkrankte ich ernsthaft und meine besorgten Eltern wachten stundenlang an meinem Bettchen, um sicher zu sein, dass ich nicht erstickte – mit Erfolg, wie man sieht!

Vielleicht war es diese frühe Erfahrung der Angst und Unsicherheit, dass ich als Kind eher schüchtern und scheu war. Irgendwie empfand ich das Leben und die Menschen meist als bedrohlich und unberechenbar. Um mich trotzdem einigermassen sicher und wohl zu fühlen, entwickelte ich im Laufe der Zeit ein feines Gespür für Situationen und Stimmungen der Menschen.
   
     
Diese verschiedenen Energien wahrzunehmen und mit ihnen umzugehen, war für mich als Kind jedoch nicht immer ganz einfach. Rückblickend betrachtet, benutzte ich damals diese Fähigkeit als mein persönliches Frühwarnsystem, um ja alles „richtig“ zu machen und nicht negativ aufzufallen. Denn nur so, dachte ich, kann man überleben.

Als Jugendliche empfand ich meine Feinfühligkeit jedoch immer mehr als Belastung und begann, wie alle Pubertierenden, zu rebellieren – zum Glück! Denn durch den Widerstand gegen „die da draussen“, war ich wahrscheinlich zum ersten Mal in meiner eigenen Kraft und fühlte mich mutig genug, dem Leben und den Menschen zu trotzen und mein eigenes Ich wahrzunehmen.

So erstaunt es wenig, dass ich nach meiner obligatorischen Schulzeit eine Ausbildung an der Hotelfachschule absolvierte und anschliessend einige Jahre als Hotelfachfrau an der Réception in verschiedenen Hotels arbeitete. Ich genoss das nationale und internationale Ambiente, denn genau dieses Umfeld bot mir die idealen Bedingungen, um mit den unterschiedlichsten Menschen jeglichen Alters und verschiedenster Kulturen in Kontakt zu kommen und zu lernen.
 

«Ich lernte zu fühlen, ohne mich zu verlieren. Ich lernte tolerant zu sein, ohne meine Grenzen zu missachten. Ich lernte zu dienen, ohne mich aufzugeben.»

 

  Es war eine tolle aber auch anstrengende Zeit und ich beschloss vom Hotelfach in die Privatindustrie zu einer US-Computerfirma zu wechseln. Ich habe diesen Entscheid nie bereut und genoss den gewonnen Freiraum in vollen Zügen. Plötzlich jedes Wochenende und alle Feiertage frei – was für ein Gewinn – und vom Gehalt wollen wir gar nicht erst reden.

In dieser neuen Arbeitswelt lernte ich auch meinen heutigen Ex-Mann kennen. Wir verliebten uns, heirateten und trennten uns nach ein paar Jahren wieder; was bei mir essenzielle Fragen zurückliess: Wer bin ich? Was ist der Sinn des Lebens? Woher komme ich und wohin gehe ich? Was bedeutet Liebe? Auf der Suche nach Antworten verschlang ich unzählige Bücher und besuchte viele Vorträge, Kurse und Seminare. Heute kann ich sagen, dass unsere Scheidung der Startschuss zu meinem spirituellen Weg war und dafür bin ich unendlich dankbar.
     
Nach dieser turbulenten Zeit von Trennung, Umzug und Scheidung lag es auf der Hand, dass ich mich auch beruflich verändern wollte. Ich machte eine Weiterbildung zur Personalfachfrau, die mir die Chance eröffnete, als kaufmännische Leiterin und Prokuristin in einem Messebaubetrieb zu arbeiten. Ich als einzige Frau unter lauter Männern – war für eine tolle Erfahrung!
 

«Ich lernte zuzuhören, ohne die Geduld zu verlieren. Ich lernte offen zu sein, ohne zu lügen. Ich lernte mich durchzusetzen, ohne starrsinnig zu sein.»

 

1997 verliebte ich mich in meinen heutigen Lebenspartner und wir gehen seither unseren Weg gemeinsam. Wir leiteten miteinander über viele Jahre eine Marketing-Agentur. Zu Beginn waren meine Hauptaufgaben die Führung des gesamten kaufmännischen Bereichs inklusiv Personalwesen und Buchhaltung. Mit der Zeit entdeckte ich dann mein Gespür und Talent, kreative Marketing-Ideen zu entwickeln und grafisch umzusetzen. Dank der Gabe meiner Feinfühligkeit und Intuition wurde dies erst möglich und führte zu grossem Erfolg.

Mit meinem Partner verbindet mich eine tiefe Liebe und Seelenverbundenheit, was das Leben nicht automatisch einfacher macht. Wenn man zusammen arbeitet und lebt, bedingt dies ein grosses Mass an gegenseitigem Vertrauen, Respekt, Ehrlichkeit und Offenheit. Auch gilt es, die Individualität des anderen zu akzeptieren und sich immer wieder den nötigen Freiraum zu gewähren. Wir können gemeinsam lachen und weinen, streiten und uns wieder versöhnen und vor allem lieben wir es beide, stundenlang über spirituelle Themen, Gott und die Welt zu philosophieren.
   
     
Heute geniesst mein Partner das Leben als Privatier und ich habe mir mit «Divine Design» mein eigenes kreatives Reich geschaffen, das mir in meiner Freizeit viel Freude bereitet.
 

«Ich lernte mutig zu sein, ohne die Angst zu verdrängen. Ich lernte zu vertrauen, ohne blind zu sein. Ich lernte zu lieben, ohne mich zu vergessen.»

 

  Auch spirituell ging meine Entwicklung stetig weiter und ich besuchte Kurse und Seminare zu diversen Themen wie Meditation, Medialität, Quantenheilung, Geistiges Heilen, Trance u.v.m. – bis mir schliesslich an einem Pfingstsonntag durch die Gnade Gottes eine zutiefst berührende Begegnung mit dem Herrn Jesus Christus geschenkt wurde. Dieser bewegende Moment der Wahrheit und Erkenntnis hat in mir sehr vieles verändert und meine immerwährende Suche und Sehnsucht nach Gott ist einem wunderbaren tiefen Frieden in mir gewichen. Ich bin endlich Zuhause angekommen.

Wenn mir jemand vor 20 Jahren gesagt hätte, was ich einst alles erleben werde, hätte ich’s wahrscheinlich nicht geglaubt. Aber heute weiss ich, dass das Leben oft ganz anders kommt, als wir es denken oder planen. Gott sei Dank.
     

«Menschen waren und sind in meinem Leben sehr wichtig, denn sie sind meine Lehrmeister und -meisterinnen... auf dass auch ich mehr und mehr zur Meisterin und Dienerin des Lebens und der Liebe werde.»



Ich freue mich, vielleicht auch dir eines Tages zu begegnen und von dir zu lernen.

Herzlichst,
Monica

 

 











©  Divine Design by Monica Infanger   │   Bodenluegeten 2   │   CH-8840 Einsiedeln   │   T +41 (0)55 534 10 37   │   info@divinedesign.ch